8 leckere Konjak-Rezepte

Kostenloser Versand für alle Bestellungen über €50

5 Minuten für einen Schnellstart in den Tag

Text_2

Noch nie hat Abnehmen so gut geschmeckt

57 köstliche, kalorienreduzierte Slendier-Rezepte.

Zum kostenlosen E-Book

Meditation hat mehrere positive Auswirkungen: Es reduziert Stress, hilft bei Depressionen, fördert die Konzentrationsfähigkeit, spricht positive Emotionen an und ändert tatsächlich die Struktur des Gehirns, wodurch dessen Alterungsprozess verlangsamt wird (um nur einige zu nennen).

Kannst du dir vorstellen, dass schon 5 Minuten Meditation kurz nach dem Aufstehen ausreichen, um deine Stimmung zu heben? Dein Kopf ist dann nämlich noch leer und dein Körper ausgeruht, sodass morgens die perfekte Zeit ist, um sich Ziele für den Tag zu setzen. Sobald du dir dies zur Routine gemacht hast, wirst du feststellen, dass dieser Automatismus dir hilft, mit der darauf folgenden morgendlichen Hektik (Frühstück für die Familie vorbereiten, Emails beantworten, sich selbst für die Arbeit fertig machen, etc.) besser umzugehen.

Die Ausübung ist ganz einfach: Setz dich gerade auf deine Bettkante und deine Füße stellst du ganz entspannt auf den Boden. Solltest du die Vorhänge öffnen können, damit dir die Sonne ins Gesicht fällt – umso besser. Sorge dafür, dass deine Umgebung so ruhig und entspannt wie möglich ist. Nun atme zuerst langsam und tief bis ins Zwerchfell ein und lass den Atem schließlich ganz sanft und vollständig aus deinem Körper entweichen. Wenn deine Lungen leer sind, entspann dich für ein bis zwei Sekunden und wiederhole die Art der Atmung 5 Minuten lang.

Ziel ist es, sich von allen Gedanken frei zu machen. Am Anfang wirst du dich sicher leicht ablenken lassen, von Geräuschen auf der Strasse oder indem du darüber nachdenkst, was heute noch alles erledigt werden muss. Aber bleib dran und du wirst schon bald in der Lage sein, deinen Kopf während der Meditation völlig auszuschalten. Es kann sogar passieren, dass du diese Technik dann auch in Situationen anwendest, in denen du dich besonders gestresst fühlst.

Du findest es schwer dich hineinzufühlen? Es gibt unzählige Apps die dir helfen können oder Internetseiten, die dir noch mehr Tipps geben.