8 leckere Konjak-Rezepte

Kostenloser Versand für alle Bestellungen über €50

Gesunde 10-Minuten-Gerichte

Text_2

Noch nie hat Abnehmen so gut geschmeckt

57 köstliche, kalorienreduzierte Slendier-Rezepte.

Zum kostenlosen E-Book

Es ist ein allgemeiner Irrglaube, dass es es zeitaufwändiger ist, gesunde Gerichte für sich und die Familie zu kochen als für ungesunde. Darüber hinaus hat man schneller selbst gekocht als man auf den Lieferdienst gewartet und noch dazu ist es günstiger.

Die Hauptzutat für schnelle, gesunde Gerichte ist gute Vorbereitung.
Versichern Sie sich, dass Sie alle nötigten Zutaten im Haus haben und schnibbeln und kochen Sie am Sonntagnachmittag ein paar Stunden, damit das Wesentliche erledigt ist. Schauen Sie, wasin Kühlschrank und Vorratskammer vorhanden ist und notieren, was Ihnen für die kommende Woche fehlt. Schneiden Sie Gemüse für eine Gemüsepfanne und bewahren Sie es in Tupperdosen im Kühlschrank auf. Wenn Sonntagsbraten Ihr Ding ist, nehmen Sie noch Kürbis oder Süßkartoffeln dazu. Beide lassen sich leicht für andere Gerichte aufwärmen oder für einen Salat nutzen.

Hier finden Sie vier 10-Minuten Gerichte, auf die Sie zurückgreifen können, wenn’s mal wieder hektisch zugeht:

Asiatische Suppe:
Verwenden Sie als Grundlage etwas Miso mit Wasser gemischt oder Gemüsebrühe. Wärmen Sie die Flüssigkeit langsam in einem Topf auf. Bereiten Sie die Slendier Nudeln nach Packungsanweisung zu und verteilen Sie sie anschließend mit ein paar Pak Choi Blättern auf tiefe Teller. Fügen Sie zur Gemüsebrühe in Scheiben geschnittene Pilze und die Stiele des Pak Choi, feingeschnittene Karotten und Frühlingzwiebeln sowie in feine Scheiben geschnittenes Hähnchenfleisch oder Garnelen hinzu. Für noch mehr Geschmack können Sie auch noch Chilischoten, Kräuter oder anderes Gemüse dazugeben). Zum Servieren einfach die Brühe und restlichen Zutaten über die Nudeln geießen.

Super Rührei:
Braten Sie in Scheiben geschnittene Pilze, Baconscheiben und halbierte Kirschtomaten in einer Pfanne an. Schlafen Sie ruckzuck je zwei Eier pro Person auf und geben Sie diese mit etwas Blattspinat ebenfalls in die Pfanne. Verrühren Sie alles in der Pfanne. Würzen Sie das Rührei je nach Geschmack mit Curry oder Sojasauce oder einfach nur mit Salz und Pfeffer. Anschließend können Sie das Rührei mit einer Scheibe Toast oder als Wrap servieren. Da Eier sehr leicht verdaulich sind, eignen sich beide Gerichte als Abendessen für alle, die nach der Arbeit noch zum Sport gehen.

Wok-Gemüsepfanne:
Schneiden Sie pro Person ca. 150g Hähnchen, Rindfleisch oder Tofu in dünne Scheiben. Gießen Sie etwas Öl in eine antihaftbeschichtete Pfanne und erhitzen Sie es. Braten Sie die Scheiben nun unter ständigem Rühren kurz an, bis sie gar sind. Nehmen Sie sie aus der Pfanne und stellen Sie sie kurz beiseite. Bereiten Sie Slendier Nudeln oder Reis nach Packungsanleitung zu und verteilen Sie sie auf die Teller. Gießen Sie erneut etwas Öl in die Pfanne und schwitzen darin Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln an. Geben Sie nach ca. 1 Minute kleingeschnittenes Gemüse Ihrer Wahl, 2 EL Sojasauce, 2 EL Austernsoße und 1 EL Wasser in die Pfanne. Braten Sie alles unter ständigem Rühren an, bis es bissfest ist. Fügen Sie dann die Tofu-, Hähnchen- oder Rindfleischstreifen hinzu und dünsten Sie es, bis alle Zutaten warm sind. Verteilen den die Gemüsepfanne anschließend auf die Teller mit den Nudeln oder dem Reis.

Supersalat:
Durch Zugabe von ein paar Zutaten, wird aus Ihrem Salat eine vollwertige Mahlzeit. Beginnen Sie mit jeder Menge Salatblättern als Grundlage. Fügen Sie dann Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln, Avocado und weiteres Gemüse hinzu, auf das Sie gerade Lust haben – Oliven schmecken dazu beispielsweise ganz wunderbar. Braten Sie nun ein paar Scheiben Fleisch – Huhn, Rind oder Lamm – oder Tofu kurz in der Pfanne an und wärmen Sie ein paar der zuvor gerösteten Süßkartofffeln oder Kürbis auf. Vermischen Sie die warmen mit den kalten Zutaten und streuen Sie ein paar Würfel Feta darüber. Durch das warme Gemüse und das Fleisch schmilzt der Käse leicht und verteilt sich so wie ein cremiges Dressing im Salat. Würzen Sie nach Belieben mit Salz und Pfeffer.